Loki's Rache

by Vedrfölnir

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €5 EUR  or more

     

1.
2.
05:34
3.
09:20
4.
05:18
5.
04:05
6.
04:45

credits

released April 4, 2017

ALL MUSIC WRITTEN BY VEDRFÖLNIR | RECORDING BY MICHAEL OHNEMUS | MIX AND MASTERING BY MICHAEL OHNEMUS | ALL RIGHTS RESERVED

tags

license

all rights reserved

about

Vedrfölnir Freiburg, Germany

contact / help

Contact Vedrfölnir

Streaming and
Download help

Track Name: Lokis Rache
IHR – treibt das Spiel jetzt endgültig zu weit!
Raubt mir meinen Nerv und meine Zeit

IHR – habt mich jetzt genügend provoziert
Zeit dass ihr nun endgültig verliert

IHR – habt euch mit dem Falschen angelegt
Ich der Mordgedanken hegt

IHR – werdet mich nun keinesfalls mehr los
die Gefahr für euch ist unbeschreiblich groß

Werd euch suchen, werd euch jagen
dann geht es euch an den Kragen
Viel zu viel musst' ich erdulden
jetzt zahlt ihr dafür die Schulden
ihr werdet mich nicht aufhalten
ich werde euch den Schädel spalten
Eurer Straf' entgeht ihr nicht
Ich bin Kläger und Gericht

Macht, euch bereit
denn es ist Zeit
dass ihr büßt

Das Urteil fiel nicht milde aus
Ich riss euch euer Herze raus
Ihr habt noch Schlimmeres verdient
seid damit mehr als gut bedient
Doch habe ich mein Werk erfüllt
Und meinen Blutdurst voll gestillt
Wisst ihr um die Gerechtigkeit
Die meine blut'ge Tat verzeiht?

Ich klär' euch auf
über den Lauf
der Geschichte

Ich verriet niemals mein eigen Blut
nur gegen Feinde richtete sich meine Wut
Niemals stand ich auf der falschen Seit'
und das nenne ich: Gerechtigkeit!
Track Name: Hasserfüllt
Ohne Unterlass
steigt in mir der Hass
Seid mir im Aug' ein Dorn
dadurch wächst mein Zorn

In mir kocht das Blut
vor angestauter Wut
Es ist an der Zeit
Für das letzte Geleit

Auch wenn ihr fleht so ist es dennoch zu spät
für ein letztes Gesuch jetzt bin ich euer Fluch
der euch auf ewig verfolgt das habt ihr so gewollt
und nun müsst ihr bezahl'n mit unvorstellbaren Qual'n

Wie könnt ihr es wagen
mir in mein Gesicht zu sagen
dass ihr all die ganzen Jahre
mit eur'm freundlichen Gehabe
Euren ganzen "Nettigkeiten"
in all'n Angelegenheiten
mich nur immerzu belogen
auf das Übelste betrogen

Ich werd' euch nie verzeih'n
was ihr mir habt angetan
das werdet ihr bereu'n
das werd ich euch nicht erspar'n

Jedes mal wenn ihr sprecht
lügt ihr doch nur erneut
sowas nennt ihr gerecht
wollt dass man euch verzeiht

Handelt, denkt nicht dabei
seid nur auf euch erpicht
es ist euch einerlei
auch wenn es den Menschen bricht

Doch ändert sich das nun
bin jedoch nicht gewillt
ein'n von euch zu verschon'
bin ich doch so Hasserfüllt

Nun wisst Ihr Bescheid
Mein Hass wurde befreit
Er rächt sich an euch all'n
Ihr alle werdet fall'n

Auch wenn ihr fleht so ist es dennoch zu spät
für ein letztes Gesuch jetzt bin ich euer Fluch
der euch auf ewig verfolgt das habt ihr so gewollt
und nun müsst ihr bezahl'n mit unvorstellbaren Qual'n

Wie könnt ihr es wagen
mir in mein Gesicht zu sagen
dass ihr all die ganzen Jahre
mit eur'm freundlichen Gehabe
Euren ganzen "Nettigkeiten"
in all'n Angelegenheiten
mich nur immerzu belogen
auf das Übelste betrogen

Ich werd' euch nie verzeih'n
was ihr mir habt angetan
das werdet ihr bereu'n
das werd ich euch nicht erspar'n

Jedes mal wenn ihr sprecht
lügt ihr doch nur erneut
sowas nennt ihr gerecht
wollt dass man euch verzeiht

Handelt, denkt nicht dabei
seid nur auf euch erpicht
es ist euch einerlei
auch wenn es den Menschen bricht

Doch ändert sich das nun
bin jedoch nicht gewillt
ein'n von euch zu verschon'
bin ich doch so Hasserfüllt

Bereut ihr es jetzt?
Wie - ihr gewesen seid?
Ihr seid zurecht entsetzt
kein Wunder tut es euch jetzt leid

Wird der Spieß umgedreht
dann - fällt euch plötzlich ein
sodass auch ihr versteht
das kann nicht das Wahre sein

Spürt ihr nun meinen Hass
der sich auf euch entlädt
mir macht das großen Spaß
Für Reue ist es längst zu spät

Ich werd' nicht auf euch hör'n
euch vertrau ich niemals mehr
lass' mich nicht von euch stören
dafür genieß ich das zu sehr

Ich bin noch immer Hasserfüllt
Track Name: Ymir
Kennt ihr euch auch aus mit uns'rer Welt;
wie sie entstand und was sie zusammenhält?
Falls nicht werd ich es euch erklär'n
warum wir diese Welt und Odin so verehr'n

Es lebte einst ein großer Riese, noch ohne Mensch und ohne Tier
auf dieser Welt, er war der Erste und sein Name war Ymir
So war es dann auch letztlich Odin der die große Bürde trug
und eben jenen Riesen den alten Ymir erschlug

So war letztlich, seine Zeit gekommen
und er wurde als neues Land genommen

Dies - ist uns're Welt -
selbst hergestellt -
aus dem Riesen Ymir
Sein - Blut schoß raus -
schuf unser Zuhaus' -
und nun leben wir hier!

So entstanden alle Welten
Und das sind diese folgenden
Asgard, Midgard, Wanaheim, Liusalfheim
Jotunheim, Muspelheim, Svartalfheim, Nifelheim
Natürlich darf auch Hel nicht fehlen
Mit all ihren verfluchten Seelen
Doch haben wir Feinde hier
Es sind die Nachfahr'n von Ymir

Als Ymir dann fiel
komplettierte das Yggdrasil
So war uns're Welt gebor'n
Die Hrimthursen als Feind auserkor'n

Dies - ist uns're Welt -
selbst hergestellt -
aus dem Riesen Ymir
Sein - Blut schoß raus -
schuf unser Zuhaus' -
und nun leben wir hier!
Track Name: Sauflied
Habt ihr Durst und wollt was trinken,
kommt in uns're Schenke rein
Ihr werdet neue Freunde finden,
niemand ist hier je allein
So lasst uns ein Gelage feiern,
hoch die Krüge alle Mann
Scheißegal auch wenn wir reiern,
jeder trinkt so viel er kann

Saufen! Saufen!
Wir - wollen saufen
die Kehle befeuchten
mit süßem Met
Saufen! Saufen!
Wir - wollen saufen
bis kein einz'ger
Mann mehr steht!

Spiel und Spaß gehört dazu
wir feiern heut' die ganze Nacht!
Die Gläser leeren sich im Nu',
es wird gesungen und gelacht
Neigt der Alk sich auch dem Ende,
Nachschub wird sofort geholt
Diese Nacht: eine Legende,
schnellstens wird sie wiederholt

Saufen! Saufen!
Wir - wollen saufen
die Kehle befeuchten
mit süßem Met
Saufen! Saufen!
Wir - wollen saufen
bis kein einz'ger
Mann mehr steht!
Track Name: Svadilfari
Ich - habe ein Ziel
das ich erreichen will
Ich errichte diese Mauer
in sechsmonatiger Dauer
und dabei hilft mir mein Vieh
SVADILFARI

Wir - werden es schaffen
keine Lücke wird mehr klaffen
bin unglaublich motiviert
gänzlich auf mein Ziel fixiert
und dabei hilft mir mein Vieh
SVADILFARI

Wenn ich dich doch nur schon hätte
Mein Blut und mein Schweiß stecke ich hier hinein
ich schwör' ich gewinn diese Wette
ja Freya dann bist du sehr bald schon mein

Bald ist's soweit -
dann wirst du mir angetraut
noch in der Zeit -
hab ich sie fertig gebaut
Ich geb nicht auf -
ich werde dich gewinnen
nehm' alles in Kauf -
wirst mir nicht entrinnen

Bald - ist es geschafft
es schwindet mir die Kraft
doch vermiss' ich etwas hier
wo ist nur mein treues Tier?
wo bist du nur mein Vieh?
SVADILFARI

Ich - baue wie verrückt
dass mir diese Mauer glückt
doch bin ich immer noch allein
wo kannst du denn nur sein?
wo bist du nur mein Vieh?
SVADILFARI

Svadilfari wo bist du denn nur hin?
ist dir denn nicht klar, dass ich so nicht gewinn'?

Nun bist du fort -
und ich frage mich
brichst du dein Wort? -
und lässt mich im Stich?
Sag wo bist du? -
ich durchsuche jeden Pfad
Ich geb keine ruh' -
bis ich dich gefunden hab

Das - ist nicht wahr
was ich sah
mein stolzes Pferd
von "ihm" entehrt
ihr spielt nicht fair
seid ohne Ehr'
wollt nicht verlier'n
Euch nicht blamier'n

Wie diese Schmach an meiner Seele nagt
Nur durch diese Intrige habe ich versagt

Es ist vorbei -
sie ist nicht fertig gebaut
Freya bleibt frei -
wird somit nie meine Braut
Seid ihr jetzt froh?-
dass ihr mich bezwungen habt?
Macht man das so? -
wenn man keine Ehre hat?
Ihr entledigt euch mir -
das hab ich schon mitbekommen
Ich seh den Mjölnir -
Auf mich zukommen!